Portrait

1952
in Zwickau geboren
1972 - 78
Klavier- und Kom­po­sitions­studium an der Dresdner Musik­hoch­schule
danach
tätig als Bank­kauf­mann, Kirchen­chor­leiter, Bar­pianist, Musik­therapeut, Honorar­lehrer
seit 1990
Beschäftigung mit Phonolamusik; Konzerte, Notenrollen-Edition, Rekon­struk­tion von Nancarrow-Rollen; Entwicklung von Klangobjekten; Ausstellungen; Kleintheater ZWIRN mit Andreas Jung­wirth; Kompo­sitionen für die Ensembles Musica Temporale, Xsemble München, L‘art pour l‘art, TrioLog, Go Guitars, Singer Pur, Décadanse
2002 - 03
Gastlehrer für Musik am Goethe-Gymnasium Sebnitz
2004 - 05
Gastlehrer für Musik an der Freien Waldorfschule Magdeburg
seit 2006
Fachlehrer für Musik am Beruflichen Schulzentrum Döbeln
2007
Gellertpreis des Land­kreises Delitzsch und der Sparkasse Leipzig
2011
CD Zeitgenössische Musik für Phonola bei Dabring­haus und Grimm
2018
Gedichtband Sprachfachübungen bei AUGUST VON GOETHE LITERATURVERLAG, Frankfurt
2019
Klavierstücke in 3 Bänden Klaviertöne bei Verlag Neue Musik, Berlin

mit Conlon Nancarrow in Paris 1991

Phonolakonzert während der "Dresdner Tage für Zeitgenössische Musik" 1992 // © Matthias Creutziger

Nancarrow's Study no. 40 - mit Rex Lawson in Brüssel bei "Pianola Rendezvous" 2007

44. BEMUS Musik Festival Belgrad - Konzert zum 100. Geburtstag Conlon Nancarrows, 2012